DM Halle 2015 – Spannend bis zum letzten Pfeil

Für Simon war es die erste Meisterschaftsrunde, seit er mit dem Recurvebogen zu schiessen begonnen hat. Und das ist erst 18 Monate her!
Auf verschiedenen Turnieren und der Meisterschaftsrunde hat seine Trefferqualität stets zugenommen. Anfangs des Sportjahres 2015 lagen seine Ringzahlen so um die 500 Ringe. Bereits auf der Bezirksmeisterschaft standen 518 Ringe “auf dem Tacho”. Auf der Bayerischen Meisterschaft waren es dann 538 Ringe, die schon zur Qualifikation auf die deutsche Meisterschaft reichten.
Am 7.3. war es dann so weit, zu fünft (Vater Michael, Johann, Kathi und Andi) haben die Reise nach Biberach angetreten, um schon etwas Wettkampfluft zu schnuppern. Dort hatten wir dann Gelegenheit, den Schützenklassen Damen & Herren zuzusehen. Besonders spannend war das Finale, wobei es bei den Damen letztlich einen Stechpfeil brauchte, um im Goldfinale die endgültige Entscheidung herbeizuführen.
Am Sonntag stand Simon an der Schiesslinie. Nach den ersten sechs Pfeilen reichte es mit 58 Ringen schon zum zweiten Platz. Wow! Immer noch gut nach zwölf Pfeilen. Es ging schnell rauf und runter mit den Plätzen. Zwischen Rang 2 und 20 lagen nur 4 Ringe Differenz. So ergab es sich, dass Simon stets unter den zehn ersten seine Plazierung verteidigt hat. Am Schluss waren 559 Ringe auf dem Schußzettel zu finden. Wieder hat Simon seine Bestleistung nach oben geschraubt. Eine fantastische Leistung, die letztlich zum achten Platz in Biberach geführt hat.
Der BC-Ismaning gratuliert zu der sehr guten Leistung von Simon!

Bilder gibt es hier.

Vereinsmitglied als Recurve-Schütze. Zwischendurch auch gerne mit dem Oneida-Osprey im Wald auf Parcour unterwegs. Mit Leidenschaft an der Jugendarbeit beteiligt.

in Allgemein