BCI News

  • Bayerische Meisterschaft 2022 – ein Topf voller Stimmungen

    Bei vielen Bogenschützen war das Wochenende 29.-31.07.2022 dick im Kalender markiert, denn es wartete die Bayerische Meisterschaft WA720 in Garching-Hochbrück!

    Insgesamt acht Vereinsmitglieder nahmen an der diesjährigen Meisterschaft teil. Für drei sollte es das Meisterschaftsdebüt werden. Leider fiel ein Schütze zuvor bereits krankheitsbedingt aus.

    Die Stimmung der Teilnehmer*innen war zu Beginn der ersten Probepfeile noch gelassen und entspannt.

    Zwischen den Passen las man dann den Schützen*innen jede nur denkbare Stimmung im Gesicht ab. Von, „Mir geht’s super, es läuft“, über: „Wie cool, es ist meine erste BM“, bis hin zu: „Au Mann, heute läuft es überhaupt nicht“.

    Nach 72 Wertungspfeilen war dann alles überstanden. Die Mehrzahl unserer Schützen*innen war mit ihren Ergebnissen zufrieden. Unser Christan W. qualifizierte sich sogar für das Finalschießen, da er die Qualifikationsrunde als Fünfter abschloss.

    Nach einer kurzen Pause ging es für Christian auch schon los. Sein Gegner – Florian B. vom SV Pang. Nach einem holprigen Start, konnte Christian in der vierten Passe ausgleichen (22-26, 21-23, 27-16, 26-25). Mit viel Spannung in seinem Fanblock ging es in die letzte Passe.

    Nur drei Ringe fehlten zum Sieg und somit schied Christian leider bereits in der ersten Runde aus. Aber seine Stimmung: ein Hochgefühl!

    Mit dieser mehr als soliden Leistung, hat sich Christian natürlich für die Deutsche Meisterschaft in Wiesbaden qualifiziert. Herzlichen Glückwunsch!

    Von Enttäuschung über Freude bis hin zu Glücksgefühlen war auf dieser Bayerischen Meisterschaft alles dabei.  Was für eine Meisterschaftsrunde 2022 – ein Topf voller Stimmungen und Gefühle.

    Wir drücken Christan am 11.09.2022 die Daumen auf der Deutschen Meisterschaft in Wiesbaden!

    Bis dahin – Alle ins Gold!

    weitere Fotos

    07.08.2022 M. Langner

  • Jubiläums-Sommerfest

    1972 wurde durch begeisterte Bogenschützen der Bogenschützen-Club Ismaning e.V. ins Leben gerufen.

    Daher fand am vergangenen Samstag, dem 09.Juli 2022 die Jubiläumsfeier zum 50. Geburtstag statt.

    Und es wurde gefeiert 😊

    Nach der Begrüßung wurde es zum ersten Mal Laut – Salutschüsse der Böllerschützen des Soldaten- und Kriegervereins Unterföhring  waren zu hören und das Fest somit eröffnet.

    Anschließend lauschten alle den Stimmen von Chorisma sowie dem Landrat Herrn Christoph Göbel. Der 2. Bürgermeister Herr Max Kraus und die 3. Bürgermeisterin Frau Luise Stangl aus Ismaning, welche dem Verein eine großzügige Spende übergaben, gehörten zu den Gratulanten zum Jubiläum.

    Auch der 1. Bezirksschützenmeister Georg Felbermayr (BSSB) war mit von der Partie und lies es sich nicht nehmen einige Worte ans Publikum zu richten.

    Es ging Schlag auf Schlag und schon folgten die Ehrungen langjähriger Vereinsmitglieder:

    stehend v.l.n.r.: Walter Carli 31 Jahre; Michael Sedlmeier 21 Jahre, Martin Hiesgen, Landrat Christoph Göbel, 2.Bürgermeister. Max Kraus, 1.Bezirksschützenmeister Georg Felberrmayr
    sitzend v.l.n.r.: Ulrich Hoegg 25 Jahre, Paul Gasteiger 48 Jahre, Steffi Vanoni 41 Jahre, Siegfried Hüttig 44 Jahre

    Im Laufe des Nachmittags stellte sich eindrucksvoll der Budo-Club Ismaning mit einer großartigen, anschaulichen Vorführung mit dem Reiterbogen und dem koreanischen Schwert vor und wer wollte konnte es anschließend selbst ausprobieren!

    Des Weiteren konnte fürstlich gespeist werden (Kuchen oder auch deftig), wer wollte konnte sein Können beim Schnupperschießen unter Beweis stellen, Dartpfeile fliegen lassen oder andere kleine Spiele ausprobieren.

    Wer es etwas ruhiger angehen wollte, konnte sich die Chronik des Vereins durchlesen, alte Bögen bewundern und somit die Entwicklung des Bogens im Laufe der Zeit erleben oder sich einen kleinen Film über die letzten Vereinsjahre anschauen.

    Zum Abschluß des offiziellen Programms zeigten die Böllerschützen des Soldaten- und Kriegervereins Unterföhring nochmals ihr Können.

    Wir möchten allen Akteuren und helfenden Händen (egal ob Deko, Beiträge zur Festschrift, Auf- und Abbau, Betreuung des Schnupperschießens, Bäckern, Mädchen für alles sein etc.) ein großes Danke sagen, denn ohne diese, wäre das Fest sicher nicht möglich gewesen!!

    Ebenfalls bedanken wir uns bei dem BRK für Ihre Betreuung während des Festes, allen Gratulanten und allen Gästen, die uns an diesem Tag besucht haben!

    Dankeschön!

    Alle ins Gold und auf die nächsten 50 Jahre 😊

    15.Juli 2022 N.M.

    weitere Fotos

  • 12 Stunden brutzeln in der Sonne

    Es ist der 25.06.2022 in Reichertshausen. Der Verein „drei Buchen“ lädt nun schon zum fünften Mal zu einem „12-Stunden-Tunier“.

    Ein beliebtes Event bei dem alle Schützen rührend mit kostenlosen Kaffee, frischen Melonenstückchen und anderen Leckereien versorgt werden.😊

    Unser Verein BCI nimmt mit drei Teams teil:

    Team Nr. 1: „ein Träumchen“ mit Alina P., Michael L und Leslie S.

    Team Nr. 2: „Evolution“ mit Marina R., Thomas E. und Michael S.

    Team Nr. 3 „B-Team“ mit Marco M., Julian I., und Linda V.

    Unsere Teams haben sich bereits vorab getroffen, um das Equipment platzsparend auf die Fahrzeuge zu verteilen. In Reichertshausen angekommen, wurde mit vereinten Kräften die Tische und Pavillons aufgebaut. Es gab natürlich Nachzügler, die sich erfolgreich vor dieser Aufgabe drücken konnten.

    Nach einer herzlichen Begrüßung und einer kleinen Einweisung konnten sich die insgesamt 13 teilnehmenden Teams warmschießen und sich mit dem Platz vertraut machen. Überall herrschte ausgelassene und freudige Stimmung.

    Um Punkt acht Uhr begannen die 12 Stunden. Es sollten jetzt 159 Passen folgen und somit insgesamt 477 Pfeile verschossen werden.

    Innerhalb der Durchgänge wurden immer wieder Aufgaben gestellt, mit denen sich die Teams Sonderpunkte dazu verdienen konnten. Sei es eine bestimmte Ringzahlabfolge oder das Treffen eines 3-D-Ziels mit Blankbogen.

    Das schöne Wetter sollte sich noch als Herausforderung herausstellen. Je länger das Turnier dauerte umso höher stiegen die Temperaturen. Die Sonne heizte die Pavillons auf bis zu 32 °C auf. Unsere Schützen halfen sich gegenseitig mit Wasser, Kühlakkus und Sonnencreme aus um die 12 Stunden unbeschadet und als Team gemeinsam zu überstehen.

    Nach ein paar kleinen technischen Pannen wie: einer abgebrochenen Pfeilauflage, eines lockeren Buttons und eines wandernden Klickers sah es nach 6 Stunden wie folgt auf der Tabelle aus:

    Platz 6 Team „ein Träumchen“ mit 1742 Punkten

    Platz 7 Team „Evolution“ mit 1709 Punkten

    Platz 10 Team „B-Team“ mit 1509 Punkten

    Daraufhin brach ein kleiner interner Wettstreit zwischen „ein Träumchen“ und „Evolution“ aus. In den kommenden sechs Stunden rangen die Teams um jede Ringzahl. Es war bis zum Schluss ein Kopf an Kopf rennen, dass nur noch durch Glück entschieden werden konnte, da unsere Schützen einen bemerkenswerten Durchgang nach dem anderen ablieferten. Sicher war aber: der Spaß ging dabei nie verloren.

    Der Süßigkeiten Berg auf dem Tisch wurde immer kleiner, die Kühltruhe leerte sich langsam und die Arme wurden immer schwerer.

    Nach genau 12 Stunden wurde der laufende Durchgang abgebrochen und die Schützen feierten. Über Ihre Leistung, Ihr Durchhaltevermögen und über ihre Teamkollegen die mit ihnen zusammen dieses Turnier bestritten haben.

    Um die Wartezeit bis zur Siegerehrung zu verkürzen, wurde zum großen Grillessen gerufen. In lustiger Runde und mit satten Bäuchen war es gar nicht mehr so wichtig wer gewonnen und wer wie viele Ringe geschossen hatte.

    Dennoch hier nochmal das Endergebnis:

    Platz 6 Team „ein Träumchen“ mit 3895 Punkten

    Platz 7 Team „Evolution“ mit 3892 Punkten

    Platz 10 Team „B-Team“ mit 3376 Punkten

    Zusammengefasst war es ein unvergessliches Erlebnis, von dem man nur hoffen kann, dass es nächstes Jahr wieder stattfinden wird… und sich dabei vielleicht die Möglichkeit bietet 3 Punkte aufzuholen 😉

    Nachtrag.: Das Team Evolution hat das Duell gewonnen, da im nachhinein festgestellt wurde, dass dem Team 100 Pkt. nicht gutgeschrieben wurde. Die Auswertung vor Ort hatte sich vertippt. Also herzlichen Glückwunsch!!!!

    06. Juli 2022 L.V

    weitere Fotos

  • 50 Jahre – 50 Pfeile

    50 Jahre nach der Gründung unseres BCI wollten wir auch mit einem speziellem Turnier feiern.

    Norbert hatte sich einige spezielle Ziele ausgedacht. Am Freitag Nachmittag gings also los mit dem Vorbereitungen bzw Aufbau. Der komplette Platz wurde “umgestaltet”, extra angeschaffte 3D-Ziele aufgebaut, WA Scheiben verschoben, Feldauflagen aufgehängt. Und auch auf der Wiese nebenan (die sonst als extra Parkplatz genutzt wird) wurden fünf Ziele aufgebaut, darunter eine “fliegende Sau” (eine an einem Stahlseil und Rollen aufgehängtes 3D-Schwein).

    Samstag Vormittag startete dann in einer kleinen aber feinen Runde das Turnier. Uns besuchten Schütz*innen von der SCU Germering, den BMW Bogenschützen, vom MBSV Memmingen, von den Landsberger Bogenschützen e.V. und der SG Bayernwerk. In zwei Distanzklassen (“Neuschützen” und “alte Hasen”) wurde die 14 Ziele anvisiert. Auch wenn sich die Temperatur auch auf die “50” (Grad) eingestellt hatte und alle schwitzten, waren sie mit vollem Spaß dabei.

    Ab Mittag wurde gegrillt und über die nächsten 50 Jahre diskutiert 🙂

    29.Juni 2022 M.Ho.

    weitere Fotos

  • Inclusion und der BCI

    Liebe Bogenschützinnen und Bogenschützen,

    vom 17. bis 25. Juni nächsten Jahres finden in Berlin die 16. Special Games statt. Das ist eine Sport-Olympiade für geistig behinderte Menschen. Erwartet werden ca. 7000 Sportlerinnen und Sportler aus über 170 Nationen aus aller Welt, plus deren Familienangehörige, Betreuer und Trainer, sowie zahlreiche Zuschauer und Medienvertreter.

    An den vorhergehenden 4 Tagen, also vom 12. bis 15. Juni, werden die Teilnehmer und ihre Angehörigen von 216 Gemeinden in ganz Deutschland eingeladen. Ismaning, Garching und Unterföhring haben sich auch zu einer Gastgebergemeinde zusammengeschlossen und werden die Delegation aus Neuseeland empfangen. Der BCI ist nun – wie alle anderen Vereine und Kultureinrichtungen – von unserem Bürgermeister Dr. Alexander Greulich aufgerufen, sich an dieser Willkommensaktion zu beteiligen. Der Vorstand hat seine Bereitschaft und Gastfreundschaft bereits angemeldet.

    Diese Aktion soll darüber hinaus einen Impuls geben, der das Thema Inklusion im Sport langfristig weiterentwickelt. Wer sich für die Mitarbeit bzw. für dieses Thema interessiert, findet genauere Informationen im folgenden Link: Inklusion im BCI

    Der Vorstand des BCI

Archiv