Silber im Feld

Am 15. und 16. Juni fand die bayerische Meisterschaft Feldbogen im unterfränkischen Premich statt. Dabei waren zunächst am Samstag die Blankbogen- sowie die meisten der Compoundschützen dran, während der Wettkampf für die Recurveschützen erst am Sonntag stattfand. Vom BC-Ismaning war dieses Jahr mit Alexander Kopp (Recurve Junioren) leider nur ein Teilnehmer am Start. Für diesen war die Meisterschaft in Premich etwas ganz besonderes: Hier hatte er vor drei Jahren seine erste bayerische Meisterschaft geschossen. Und auch der diesjähriger Wettkampf sollte ihm in guter Erinnerung bleiben.
Bei bedecktem Himmel und gelegentlichen Regenschauern schoss Alexander einen sehr guten Wettkampf, wobei er sich teils einen spannenden Wettkampf mit dem späteren Sieger lieferte, wobei er jedoch in der zweiten Hälfte des Parcours etwas zurückfiel. Dennoch gelang es ihm an diesem Tag, mit 303 Ringen bei 24 Scheiben seinen persönlichen Rekord auf der diesjährigen Vereinsmeisterschaft einstellen konnte. Mit diesem Ergebnis konnte er sich den zweiten Platz und somit die Silbermedaille bei den Junioren sichern. Zudem ist damit auch eine Qualifikation für die deutsche Meisterschaft, die vom 27. und 28. Juli in Mittenwald stattfinden wird, ziemlich sicher.
Der Parcours in Premich war sehr schön gestellt, es fiel aber auf, dass die einzelnen Auflagengrößen teils vor allem in einzelnen Bereichen verstärkt zu finden waren, statt auf den ganzen Parcours eher gleichmäßig verteilt. Es gab leider nur einen steileren Bergabschuss, dies wird aber wohl bei der deutschen Meisterschaft deutlich anders sein. Sehr schön gestellt war die 60m-Scheibe, auf die durch einen kurzen Tunnel aus Bäumen geschossen wurde, allgemein boten Licht- und Schattenspiele teil durchaus eine Herausforderung beim Schießen.
Alles in allem war es eine sehr gelungene Meisterschaft.
Nächstes Ziel: Die DM in Mittenwald kommenden Monat.

Ergebnisliste

Bis zur DM in Mittenwald und bis dahin:
Alle ins Gold!

Alexander Kopp

in Allgemein