12 Stunden und noch immer nicht genug

Am 13. Juli machten sich 2 Mannschaften, „Die Schöne und ihre Biester“ und „Die Hexe und ihre Gesellen“ vom BC -Ismaning auf den Weg den Bogensportplatz Reichertshausen zu erobern.

Vor Ort angekommen , begannen wir Pavillons, Tisch, Stühle, Bögen usw. auf zu bauen, sich mit Kaffee und Tee zu stärken und schon ging es um 7:45 Uhr los zur Begrüßung und einem kurzem Einschießen – jeder 3 Pfeile. Pünktlich um 8 Uhr startete das Turnier bei bewölktem Himmel. Es gingen insgesamt 28 Mannschaften mit den unterschiedlichsten Namen an den Start: „Army of two“, „Mia zwoa“, „Verliebt, verlobt, verheiratet“, „Der Goldjäger“, „Is uns wurscht“, „Die Glücksbärchen“ usw. Zeit zum Ausruhen blieb kaum.

Nach den ersten beiden Durchgängen fing es ordentlich an zu Regnen und der jeweilige Schütze brauchte Regenkleidung, Regenschirm, Motivationslachsgummis, Zuspruch u.v.m. Da kam es auch schon vor, dass der eigene Trainer einen selbst mit einem Pfeil ärgert – und das an der Schießlinie, die Vereinskleidung mit Hummeln oder der Auflage (ohne Pfeil) verwechselt oder beinahe das Duschgel ausgepackt wird. Zwischendurch wurde ordentlich Teamarbeit bei der Schönen und einem ihrer Biester bewiesen, mit gut abgestimmtem Timing wurden Pfeile der Gesellen repariert und gepimpt.

Hinzu kamen Spiele mit Pfeil und Bogen bei denen die Mannschaften kleine Präsente gewinnen konnten z.B. eine Flasche Sekt, wenn 3 Pfeile in den 10er geschossen wurden oder Bonuspunkte, wenn mit 3 Pfeilen 23 Ringe geschossen wurden. Am Ende gab es ein kleines Glückschießen und leckeres Essen vom Grill. Vielen Dank an alle Mitschützen, Helfer, Organisatoren, Grillmeister, Kaffeekocher und alle die an dieser Stelle vergessen wurden. Bis bald, wenn es wieder heißt: „ Alles ins Gold“.

15.7.19 N.T.

weitere Fotos

in Allgemein